Nexus One verkauft sich nicht berauschend gut

1

Nexus OneWie zu hören ist verkauft sich das Google-eigene Smartphone Nexus One nicht so gut wie gedacht.
In der ersten Verkaufswoche sind wohl nur 20.000 Bestellungen eingegangen.

Wie silicon.de berichtet sind im ersten Monat insgesamt nur 80.000 Geräte abgesetzt worden. Im  selben Zeitraum verkaufte z.B. Motorola 525.000 Droid-Telefone.

Hat sich Google verspekuliert?
Branchenkenner meinen der sehr schlechte Absatz sei darin begründet, dass kaum große Werbe-Kampagnen gefahren wurden.
Ein weiterer Grund könnte sein, dass das Nexus One „lediglich“ bei T-Mobile zu haben ist. T-Mobile ist in den USA eher ein kleinerer Player am Mobilfunkmarkt und nicht so arg en vogue.
Zudem soll es bis jetzt keine richtige Supporthotline gegeben haben, was sicherlich auch den ein oder anderen Interessent abgeschreckt haben könnte.

Mich würde ja noch viel mehr abschrecken, dass ich das Gerät nur online im Google-Shop kaufen kann. Ich will das Gerät doch anfassen können bevor ich es bestelle!
Aber Google meint das wäre eine Revolution! Ich bin mir da nicht so sicher…

Eine kleine aber feine 3-D Tour zum Nexus One könnt ihr Euch HIER anschauen.

Discussion1 Kommentar

  1. Aw, this was an exceptionally nice post.
    Taking the time and actual effort to make a great article… but what can I say… I hesitate a whole lot and never seem to get anything done.

Leave A Reply